Espace Young… der Start

Aus welcher Idee wurde Espace Young geboren? Viele von euch werden sich diese Frage gestellt haben…

Im Jahr 2013, feierte der Kulturverein La Stanza seine 10-jährige Tätigkeit, eine intensive Zeit voller Ausstellungen und kultureller Events, kostenlos und dem breiten Publikum gewidmet.

Über 50 Ausstellungen haben die 10 Tätigkeitsjahre des Vereins belebt, hervorzuheben sind unter anderem, die großen Ausstellungen „Grand Tour. Von den Dolomiten zum Ätna”, die auch in Catania, Brüssel, Bratislava und Budapest zu Gast war, „Frau in Rot. Die Biennalen von Bozen”, die auch nach La Spezia gebracht wurde, „Cläry. Jugendstil in Bozen” die auch in Brüssel und Recoaro Terme gezeigt wurde und „Seductions 900”, eine Interpretation des weiblichen Wesens im alpinen Bereich, diese wurde auch in Padua ausgestellt, und nicht zuletzt „Pluff”, die Ausstellung, die die 100-jährige Geschichte des Turmspringens in Bozen aufgezeigt hat. Nicht zu vergessen ist die erstmalige Ausstellung in der Stadt der Foto Collage von Fortunato Depero und Enrico Pedrotti und die bibliografische Forschung der Universität von Mailand in Bezug auf zwei Tiroler Fotografen Kofler und Lechner, die zu Beginn des letzten Jahrhundert in Ägypten tätig waren. 

Wie konnte man diese zehnjährige Tätigkeit noch spezieller gestalten? Ganz klar… durch die Organisation des kostenlosen Kunstwettbewerbs Espace Young, das seit 2013 zu den fixen Treffen des Kunst- und Kulturpanoramas der Stadt Bozen gehört.

Schon jetzt fix im Kalender eintragen: die Vernissage findet immer am 11. des 11. um 11.11 Uhr statt!

Bei dieser Ausgabe solltest auch du dabei sein!!

About Laura Piovesan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − drei =